Nachhallzeit

Rundtest Nachhallzeit

Vom 17. bis am 19.6.2019 fand in Münsingen (BE) ein ausführlicher Rundtest zum Thema Nachhallzeit statt, an dem 18 Akustiker teilgenommen haben. Derzeit werden die umfangreichen Daten ausgewertet. Mit einem Ergebnisbericht ist voraussichtlich ca. Mitte August zu rechnen. Sie können sich für meinen Newsletter - ganz unten auf dieser Seite - anmelden und erhalten dann eine Nachricht, sobald der Artikel publiziert wird.

Einladung

Die Nachhallzeit ist die älteste wissenschaftlich definierte Grösse in der Raumakustik. Sie ist entsprechend gut dokumentiert und erforscht und ihre messtechnische Erhebung und Analyse gehört zum Standardrepertoire jedes Raumakustikers.

Grundsätzlich sollte aus jedem Messbericht auch die Unsicherheit der publizierten Daten ersichtlich sein. Nur woher kennt man diese überhaupt? Oder anders gefragt: Wenn zwei Messtechniker unter ein und denselben Konditionen eine Nachhallzeit-Messung durchführen, wie gross kann dann die maximale Abweichung der Resultate ausfallen?

Sowohl umfangreiche eigene Erfahrungen zu diesem Thema als auch ein Blick in die Fachliteratur zeigen, dass die erhobenen Daten mitunter erheblich voeneinander abweichen. Die Ursachen erstrecken sich dabei von der Verwendung unterschiedlicher technischer Ausrüstung über unterschiedliche Messpositionen und unterschiedliche Auswertungs-Algorithmen bis hin zu offensichtlichen Anwenderfehlern.

Um diese Sachverhalte genauer zu untersuchen und zu quantifizieren, organisieren Daniel Zurwerra (www.virtuallyaudio.ch) und Markus Zehner (www.zehner.ch) vom 17. bis am 19. Juni 2019 in Münsingen (BE) einen "Rundtest Nachhallzeit". Messtechniker und Akustiker haben dabei die Möglichkeit, die Nachhallzeit eines hierfür zur Verfügung gestellten Saals mittlerer Grösse zu bestimmen (s. Foto). Angesprochen sind alle, welche im Rahmen ihrer professionellen Tätigkeit akustische Messungen durchführen. Das vorgesehene Zeitfenster für die Aufgabenstellung liegt bei 60 Minuten für die Messungen selbst. Die Auswertungen können anschliessend in einem Nebenraum vorgenommen oder auch nachträglich eingereicht werden. Ein Helfer für den Aufbau und die Durchführungen der Messungen steht zur Verfügung.

Saal Rundtest Nachhallzeit

Die letzte grossangelegte Untersuchung zu diesem Thema erfolgte in der Schweiz 2003 durch Kurt Eggeschwiler (EMPA): "Intercomparison Measurements of Room Acoustical Parameters and Measures for Speech Intelligibility in a Room with a Sound System". Nach 15 Jahren ist es sicher angezeigt, die Ergebnisse zu überprüfen und zu sehen ob die Messunsicherheiten seither kleiner geworden sind, beispielsweise, weil heutzutage eine verbesserte Ausrüstung oder mehr Know-how vorhanden sind.

Die von den verschiedenen Messteams ermittelten Daten werden anschliessend ausgewertet und die Ergebnisse in anonymisierter Form unter anderem auf www.zehner.ch/lab.html veröffentlicht und allenfalls auch in weiteren Publikationen und auf Fachkongressen präsentiert.

Als Nebeneffekt des Rundversuchs entsteht auch eine nicht-repräsentative Übersicht über die in der Praxis verwendete Messausrüstung (Mikrofone, Schallquellen, Messgeräte, Auswertungs-Softwares) und die angewandten Methoden.

Der Nutzen für die Teilnehmer am Rundversuch liegt in erster Linie darin, zu sehen, wo man relativ zu den Ergebnissen anderer steht, wie plausibel die eigenen Daten somit sind und wie gross die Messunsicherheiten ausfallen, die berücksichtigt werden sollten. Auf Wunsch können die Versuchsleiter nach erfolgter Messung auch Tipps aus Ihrer Erfahrung weitergeben, um die Qualität der Messungen zu verbessern oder anhand der Auswertungen der Resultate konkrete Hinweise geben, worauf allfällige Differenzen und Fehler zurückzuführen sind.

Die Teilnahme am Rundversuch ist kostenlos.

Um auf breit abgestützte Daten zurückgreifen zu können, hoffen wir, dass möglichst viele Akustiker und Messtechniker aus unterschiedlichen Bereichen der Bau- und Raumakustik, welche Erfahrung mit der Erhebung von Nachhallzeiten haben, an diesem Rundtest teilnehmen. Interessenten melden sich bitte mit unten stehendem Forumular an und erhalten dann anschliessend weitere Informationen.


Newsletter / Kommentare

Melden Sie sich für meinen Newsletter an, damit Sie über neue Aktivitäten, Fachartikel und Schulungstermine auf dem Laufenden bleiben.

Warten Sie nach dem Absenden des Formulars, bis die Bestätigungsseite erscheint!