Kalibrierung

Literaturempfehlungen

Hier stelle ich einige besonders empfehlenswerte Bücher aus unterschiedlichen Themengebieten vor. Die Liste wird bei Bedarf erweitert.


Die besondere Empfehlung

Signale - Prozesse - Systeme: Eine multimediale und interaktive Einführung in die Signalverarbeitung (Ulrich Karrenberg)

Die Inhalte dieses Buches sind normalerweise nur mit Hilfe von höherer Mathematik und damit auf einer sehr abstrakten Ebene vermittelbar, welche ausserdem entsprechendes mathematisches Vorwissen voraussetzt. Professor Karrenberg schafft aber das schier unmöglich und ist trotz der Beschränkung auf die vier Grundrechenarten in der Lage die Thematik vertieft und kompetent zu vermitteln, was die Materie einem sehr viel breiteren Publikum zugänglich macht.

So eignet sich die hervorragende, praxisbasierte Darstellung nicht nur für Schüler, Studenten, Lehrer und Ingenieure verschiedener natur- und informationstechnischer Fachrichtungen, sondern auch für interessierte Laien und Personenkreise, die ein vertieftes Verständnis über Signale, Prozesse und Systeme erlangen wollen.

Das 580 Seiten Buch wird ergänzt durch eine DVD mit einem interaktiven PDF der Inhalte und einer Studentenversion der Software DASY-Lab. Dabei handelt es sich um eine professionelle Entwicklungsumgebung zur grafischen Programmierung signaltechnischer Abläufe, die sich beispielsweise als eigenständiges, ausgesprochen komplexes Mess- und Auswertungslabor nutzen lässt. 250 vorgefertigte und direkt anwendbare Schaltschemas wurden eigens für das Buch entwickelt. Die Lerninhalte können dadurch im Experiment aktiv nachvollzogen und verstanden werden.

Ein einmaliges, herausragendes und in seiner Machart zukunftsweisendes Werk, das seinem Anspruch "verständliche Wissenschaft" mehr als gerecht wird und sich hervorragend für das Selbststudium eignet. Hinzu kommt noch ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis.


Grundlagen Akustik

Physikalische und psychoakustische Grundlagen der Musik (Juan G. Roederer)

Gute Einführung in die wesentlichen Aspekte der musikalischen Akustik und der Psychoakustik, welche durch ihren interdisziplinären Charakter und die kompetente Stoffdarlegung besticht. Sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene interessante und ergiebige Lektüre.

Hören - Physiologie, Psychologie und Pathologie (Jürgen Hellbrück, Wolfgang Ellermeier)

Vielleicht das kompetenteste und umfassendste deutschsprachige Buch zu allen wesentlichen Aspekten des menschlichen Hörens. Sehr gut lesbar. Sowohl für Profis aus unterschiedlichen Bereichen wie auch für interessierte Laien empfehlenswert.

Psychoacoustics: Facts and Models (Hugo Fastl, Eberhard Zwicker)

(Englisch) Wer sich ernsthaft und tiefgreifend mit Psychoakustik befassen will, kommt nicht um dieses Standardwerk herum. Für mit der Grundmaterie vertraute, fortgeschrittene Leser mit grossem und tiefem Wissenshunger.

Technische Akustik (Ivar Veit)

Das Buch enthält sämtliche wichtige Formeln zur technischen Akustik. Die dazu gehörenden Erläuterungen sind sehr knapp gehalten, so dass sich das handliche Taschenbuch vor allem als wissenschaftlich kompetentes Nachschlagewerk für Profis eignet.

Raumakustik

Master Handbook of Acoustics (F. Alton Everest)

(Englisch) Ein thematisch breit gefasstes Kompendium zum Thema Raumakustik. Auch ohne akustische, mathematische oder physikalische Vorkenntnisse einfach verständlich und deshalb auch für Einsteiger geeignet. Hervorragendes Preis/Leistung-Verhältnis.

Schallschutz und Raumakustik in der Praxis (Wolfgang Fasold, Eva Veres)

(nur noch gebraucht erhältlich) In Fachkreisen seit vielen Jahren eines der beliebtesten Standardwerke. Auf hohem fachlichem Niveau mit einem praxisorientierten Ansatz für Architekten, Fachplaner, Ingenieure aber auch interessierte Laien. Dutzende von Nomogrammen ermöglichen das direkte Ablesen von Berechnungswerten, ohne die (ebenfalls enthaltenen) Formeln in den Taschenrechner einzutippen. Eine Neuauflage ist zwar seit Jahren angekündigt, es spricht aber im Moment leider wenig dafür, dass sie in absehbarer Zeit auch tatsächlich erscheinen wird. Ältere Auflagen sind teilweise (u.a. auch bei Amazon) gebraucht erhältlich; dabei zeigen allerdings auch die gehandelten Preise wie gefragt das Buch ist.

Sound Reproduction: The Acoustics and Psychoacoustics of Loudspeakers and Rooms( (Floyd E. Toole)

(Englisch) Niemand hat sich dermassen eingehend und über viele Jahrzahnte hinweg aus wissenschaftlicher Sicht mit der Schallreproduktion in kleine Räumen auseinandergesetzt, wie der Autor dieses Werkes. Wer mit Akustik, Lautsprechern und Audio-Reproduktion in HiFi-Hörräumen, Heimkinos aber auch Tonstudios befasst ist, muss dieses Buch einfach gelesen haben. Eine wesentliche inhaltliche Basis des Buches bilden Dutzende von Studien des Autors und seiner Mitstreiter, welche ein unvergleichliches Kondensat an Fachwissen und den daraus folgenden Konsequenzen für die Praxis bilden.

Acoustic Absorbers and Diffusers, Third Edition: Theory, Design and Application (Trevor Cox, Peter D'Antonio)

(Englisch) Umfassendes Kompendium zu Absorbern und Diffusoren. Für fortgeschrittene Leser empfehlenswert.

Beschallung, Systemtechnik

JBL Audio Engineering for Sound Reinforcement (John Eargle, Chris Foreman)

(Englisch) Die Themen des Buches sind in die Abschnitte "Fundamentals", System Components", "System Design" und "Appplications" unterteilt und werden kompetent und knapp dargelegt. Manches würde man sich ausführlicher wünschen. Dadurch, dass sich die Autoren aber auf das Wesentliche beschränken, flüssig zu lesen und auch für Einsteiger empfehlenswert. Das Buch ist schon etwas älter, weshalb es bezüglich der Entwicklungsschritte der Digitaltechnik der vergangenen Jahre nicht auf der Höhe der Zeit ist. Für die meisten Inhalte ist dies aber weitgehend bedeutungslos, da sie auf physikalischen Grundsätzen beruhen und nicht primär technikbasiert sind.

Sound System Engineering (Don Davis, Eugene Patronis, Pat Brown)

(Englisch) Seit vielen Jahren ein bewährtes Nachschlagewerk, welches stellenweise etwas altbacken, sprachlich antiquiert und trocken daherkommt. Sollte in der Bibliothek des Profis trotzdem nicht fehlen, nicht zuletzt, wegen der vielen "handlichen" Berechnungsformeln, die man sonst in mühsamer Kleinarbeit aus anderen Quellen zusammensuchen muss.

Handbook for Sound Engineers (Glen M Ballou, Hrsg.)

(Englisch) "Handbook" ist bei einem Seitenumfang von mehr als 1500 Seiten sicher leicht untertrieben. Ansonsten gibt es an dieser Textsammlung wenig auszusetzen. Die einzelnen Themenbereiche werden von Experten auf Ihrem Gebiet detailliert und sehr fachkompetent erläutert. Zu den Autoren gehören etwa Peter Mapp, Pat Brown, Chris Foreman, Wolfang Ahnert u.v.a.

Sound Systems: Design and Optimization: Modern Techniques and Tools for Sound System Design and Alignment (Bob McCarthy)

(Englisch) Das kompetente und umfassende Lern- und Nachschlagewerk hat sich zurecht innert kurzer Zeit als beliebter Standard etabliert. Ich empfehle es ausdrücklich nur bei auseichenden Vorkenntnissen. Dann stellt das Buch eine sehr gute Ergänzung dar.

Das P.A. Handbuch (Frank Pieper)

Einfache, gute verständliche und thematisch breit gehaltene Einführung für Einsteiger.

Fragen, Kommentare, Newsletter-Anmeldung

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Möchten Sie mehr davon? Haben Sie Anmerkungen oder Fragen? Schreiben Sie mir eine E-Mail: info@zehner.ch oder füllen Sie untenstehendes Formular aus. Gerne informiere ich Sie mit meinem Newsletter auch über Überarbeitungen und neue Artikel auf diesen Seiten.

Warten Sie nach dem Absenden des Formulars, bis die Bestätigungsseite erscheint!